Bildungspolitik

In deutsche Bildungseinrichtungen ist ein Schwall von Ausdrücken aus der Unternehmenssprache eingedrungen ('Bildungs-Neusprech'). Zugleich werden neoliberal inspirierte Konzepte z.B. der 'ökonomischen Bildung' und neue Modelle wie die 'Bürgerschule' entwickelt. Selbst Forderungen nach einer breiteren Teilhabe an Bildung werden ökonomisch präsentiert – als 'Investition in Kinder'. Die Bundesregierung schließlich hat im Widerstreit von dringender Bildungsförderung und beherrschender Kürzungspolitik ein 'Bildungspaket' geschnürt, das sich als kaum handhabbar erweist.

(SM 11.1.2012)

>>> Die Kommentare zu den oben hervorgehobenen Begriffen sind über die jeweiligen Verknüpfungen abrufbar.

Einführung zum Glossar

Übersicht der Themen und Beiträge