Reichtum ist wie Mist: Auf einem Haufen stinkt er - gut verteilt bringt er das Land zum Blühen!

Unter diesem Motto startet Attac in das Neue Jahr und veranstaltete am 03. Januar 2013 eine Fotoaktion vor dem Reichstag: Auf dem Mittelstreifen der Paul-Löbe-Allee wurde medienwirksam ein großer Haufen Mist abgeladen. Attac will mit dieser Aktion auf die zum Himmel stinkend ungerechte Vermögensverteilung in Deutschland aufmerksam machen.

Auf der Pressekonferenz, die der Fotoaktion voranging, gab es außerdem einen Ausblick auf das ATTAC-Jahr 2013. Es steht ganz im Zeichen der Vermögensumverteilung sowie den starken europaweiten Protesten gegen die Verarmungspolitik der EU:

  • 25. und 26. Mai / Internationaler "Umfairteilen"-Kongress / Berlin:

    Der in Zusammenarbeit mit Verdi und dem DGB veranstaltete Kongress dient dem Austausch von Ideen, der Vernetzung der Engagierten und der Planung konkreter Aktionen. Denn: "Wir brauchen eine tiefgreifende Umverteilung von Reichtum und Macht", so Werner Rätz, Mitglied im Attac-Koordinierungskreis, auf der Pressekonferenz.

  • 31. Mai und 1. Juni / "Blockupy 2013" / Frankfurt:
    Attac-Aktive werden mit dem Blockupy-Bündnis den europaweiten Protest gegen die derzeitige Krisenpolitik erneut ins Zentrum der Bankenmacht tragen – mit einer großen Demonstration und Aktionen des Zivilen Ungehorsams. "Politisch gilt unsere Kritik dem europäischen Krisenmanagement; praktisch wird die EZB im Zentrum der Proteste stehen", sagte Werner Rätz. "Wenn die Politik auf Argumente nicht hört, ist Ziviler Ungehorsam für viele Menschen das Mittel bürgerschaftlichen Engagements."
  • 7. bis 9. Juni / Alter Summit / Athen :
    Die sozialen Bewegungen Europas kommen zu einem Alternativengipfel zusammen. Attac organisiert das Treffen mit und mobilisiert dorthin. "Es ist notwendig, gerade den Menschen in Deutschland zu verdeutlichen, dass die so genannte Eurokrise nicht ein Problem allein der Menschen in den südeuropäischen Ländern ist", so Stephan Lindner, Mitglied im Attac-Koordinierungskreis. "Griechenland, Portugal und Spanien sind das Labor, in dem die herrschenden Eliten heute jene Lebensverhältnisse durchsetzen, die morgen überall in der EU normal sein sollen!"

************ AUF IN EIN GUTES, AKTIONSREICHES NEUES JAHR! ************